Nach über 5 Jahren Forschung durch die Institute Dr. Schrader: HDRS (Hybrid Diffuse Reflectance Spectroscopy) – ein neues in-vivo Verfahren zur Sonnenschutzprüfung endlich an der Schwelle zur ISO Einführung

Die neue HDRS-Technik stellt zum ersten Mal einen in-vivo-Ansatz für Sonnenschutzprüfungen dar, der ohne die Erzeugung eines Erythems arbeitet. Reflexionsmessungen auf der Haut in Kombination mit in-vitro-Transmissionsmessungen bieten die Möglichkeit einer direkten Messung von SPF, UVA-PF oder kritischer Wellenlänge. Basierend auf einer umfassenden Menge individueller Daten geht die neue Reflexionstechnik in die nächste Stufe – zum ISO-Verfahren – über. Die derzeit in der internationalen Validierung befindliche ISO 23698 basiert auf der HDRS-Technik. Für das neue Verfahren, bei dem SPF- und/oder UVA-Tests durchgeführt werden, gibt es keinerlei ethische Bedenken. Entsprechend erwarten die Institute Dr. Schrader die erste wirkliche Veränderung im Bereich der in-vivo Sonnenschutzfaktor-Bestimmung – durch das neue HDRS-Verfahren.