Halbseitentest

Institute Dr. Schrader

Halbseitentest

Produkteigenschaften im direkten Vergleich

Die vergleichende Beurteilung zweier Haarpflegeprodukte (Shampoo, Spülung, Spray, Gel, Schaum etc.) erfolgt standardmäßig im Rahmen eines seit Jahrzehnten im Institut bewährten Halbseitentests. Es werden die pflegenden Eigenschaften von zwei Produkten direkt miteinander von Experten verglichen. Zum Beispiel: Wie fühlt sich der Schaum von Shampoos an? Welches Shampoo lässt sich besser aufschäumen? Welche Spülung/Kur führt zu weicherem Haar und leichterer Kämmbarkeit des Haares? Welches Stylingprodukt besitzt die höhere Festigkeit? Mit welchem Produkt bekommt man mehr Volumen? Diese und andere Fragen werden während der Tests behandelt. Im Halbseitentest ist der optimale Vergleich von zwei Rezepturen anhand wesentlicher Produkteigenschaften an ausgewählten Probanden unter klimatisierten Bedingungen möglich.

Geschulte Friseurinnen wenden die zu prüfenden Produkte an und beurteilen anschließend die friseurtechnischen Parameter. Während der Anwendung scheiteln die Friseure das Kopfhaar der Prüfpersonen in der Mitte, applizieren die zwei Produkte jeweils halbseitig auf die Haare und beurteilen die kosmetische Akzeptanz sowie wesentliche Produkteigenschaften wie Entnahme, Porigkeit des Schaumes, Schaumkonsistenz, Schaumstabilität, Sprührate, Sprühbild, Verteilung im Haar, Rückstände im Kamm und Haar und vieles mehr.  Zudem werden wichtige Eigenschaften, die einen direkten Effekt auf den Zustand der Haare haben, anhand einzelner Parameter wie Festigung, Klebrigkeit, Auskämmbarkeit, antielektrostatische Wirkung, Glanz, Volumen usw. vergleichend bewertet.

Die Parameter im Halbseitentest variieren für die verschiedenen Produktgruppen Shampoo, Spülung, Haar-Spray, Haar-Gel, Haar-Schaum und andere Produkte. Die Probanden werden entsprechend den Produktanforderungen rekrutiert: feines, mittellanges Haar für Volumenshampoos, gekräuseltes Haar für Anti-Frizz-Shampoos, strapaziertes Haar für Haar-Spülungen oder Hair-Repair-Shampoos.

Unter Beschwerung des Haares (Build-up effect) wird ein Herunterhängen des Haares verstanden, das durch aufgezogene Produktbestandteile hervorgerufen wird. Je häufiger ein Produkt angewendet wird, desto stärker ist dieser negative Effekt. Bei einer Build-up-Studie werden daher zwei Produkte im Halbseitentest mehrmals angewendet und nach jeder Anwendung beurteilt.

 

Literatur:

  • Quadflieg JM, Schrader A, Jing L, Ye F, Hongyan Z and Ning S (2009). Differences Of Caucasian And Asian Hair In Hairdressing Parameters. Hair-Science Symposium, Weimar (Germany).
Print Friendly, PDF & Email