Hält die Kosmetik das, was sie verspricht?

Kosmetik. Sie schmückt uns. Sie lässt uns jünger, frischer und wacher aussehen. Sie schützt uns vor schlechtem Körpergeruch, trockener Haut oder UV-Strahlung.

Der Begriff „Kosmetik“ umfasst zahlreiche Produkte – sei es dekorative Kosmetik, wie Make-Up, Wimperntusche und Lippenstift oder Deos und Haarshampoos bis hin zu Hautpflegeprodukten wie z.B. Antifaltencremes.

Wirf mal einen Blick in deinen Badezimmer-Schrank. Auf jedem deiner Produkte wird mindestens ein Wirksamkeitsversprechen stehen. Dermatologisch getestet? 24 Stunden Frische? Wirksam gegen Schuppen? Antifalten? Sonnenschutzfaktor 30? Bingo!

Doch wie kommt es zu diesen Wirksamkeitsversprechen, den sogenannten „Claims“?

Firmen, die kosmetische Produkte entwickeln und herstellen, benötigen für die Verwendung verschiedener Claims ein Gutachten eines unabhängigen Prüfinstituts. Die Institute Dr. Schrader in Holzminden nehmen schon seit vielen Jahrzehnten die Rolle eines unabhängigen Gutachters ein und testen Kosmetika auf ihre Wirksamkeit. Viele Produkte, die du zuhause hast, können bei den Instituten getestet worden sein.

Hast du Lust, Kosmetik zu testen? Ruf an und melde dich bei den Instituten Dr. Schrader an. Ohne Voranmeldung kannst du im Moment leider nicht vorbeischauen. Ein Termin ist schnell gemacht: Telefonisch unter 05531 93 13 210 oder per E-Mail probanden@schrader-institute.de

Das geprüfte Hygienekonzept der Institute Dr. Schrader sorgt für größtmögliche Sicherheit bei Proband*innen und Mitarbeiter*innen.

Externer Link zum Artikel: https://meine-onlinezeitung.de/wirtschaft/26133-h%C3%A4lt-die-kosmetik-das,-was-sie-verspricht

Print Friendly, PDF & Email