Blond, braun, schwarz, rot – Haarfarben sind fast keine Grenzen gesetzt

Im Allgemeinen werden drei Arten von Haarfarben unterschieden. Klassische oxidative Haarfarben, Tönungen und Pflanzenhaarfarben sind die am häufigsten erhältlichen Haarfärbemittel. Der Unterschied liegt vor allem in der Haltbarkeit der Farbergebnisse und in der chemischen Zusammensetzung der Produkte. Während beispielsweise eine Haartönung die Haare „bemalt“, verändert eine klassische Haarfärbung die Pigmente im Haar.

Viele Parameter gehören zur Prüfung von Haarpflegemitteln und Haarfarben. In diesem Umfeld sind die Institute Dr. Schrade seit vielen Jahrzehnten tätig. So werden beispielsweise bei Haarfärbemitteln Funktionen wie Lichtechtheit oder die Stabilität mit Hilfe von Natursträhnen geprüft.

Weitere Parameter, wie Farbausfall, Gleichmäßigkeit und Waschfestigkeit werden im Teststudio für angewandte Haarkosmetik unter wissenschaftlichen Rahmenbedingungen mit Hilfe von Proband*innen getestet. Im Vordergrund steht hier vor allem die anwendungstechnische Prüfung, um die Leistung der Produkte – für die sichere Anwendung durch Konsument*innen – sicher zu stellen.

Du hast Lust mit den Instituten Dr. Schrader verschiedene Produkte zu testen, dann informiere dich jetzt unter: 05531 93 13 300!
Mehr Infos findest du auch auf www.einfach-geld-verdienen-holzminden.de

Externer Link zum Artikel: https://meine-onlinezeitung.de/wirtschaft/27716-blond,-braun,-schwarz,-rot-%E2%80%93-haarfarben-sind-fast-keine-grenzen-gesetzt

Print Friendly, PDF & Email