Zeitreise

Institute Dr. Schrader

Forschung – eine Zeitreise

Höchste wissenschaftliche Ansprüche gehören zum Selbstverständnis der Institute Dr. Schrader.

Unsere angewandte Forschung ist das Fundament für die Entwicklung neuer Geräte und Verfahren.

Renommierte Unternehmen nutzen das Know-How zur Optimierung ihres Qualitätsniveaus und als Input fortschrittlicher Produktentwicklung.

 

  • 1975

    1975

    Entwicklung des Sebumeters und des Corneometers

  • 1978

    1978

    Entwicklung des Cutometers

  • 1983

    1983

    Quantitative Bestimmung der Schuppenmenge mit Hilfe der Bildanalyse (Zeiss IBAS)

  • 1984

    1984

    Entwicklung der Hautwaschmaschine zur Bestimmung der Waschkraft von Tensiden

  • 1985

    1985

    Einführung der robotergestützten quantitativen Bildanalyse zur Hautprofilmessung mittels Replica

  • 1990

    1990

    Entwicklung des Sun-Simulators nach Schrader

  • 1992

    1992

    Entwicklung des Sun-Simulators nach Schrader

  • 1995

    1995

    Start der berührungslosen Erfassung des Hautoberflächenprofils (FOITS– Fast Optical in vivo Topometry of human Skin)

  • 2001

    2001

    Routineeinsatz der Chemilumineszenz an der Haut (ICL-S) und am Haar (ICL-H)

  • 2003

    2003

    Einführung der Nah-Infrarot-Remissionsspektroskopie (NIR-RS)

  • 2004

    2004

    Die Institute Dr. Schrader erhalten den IFSCC Applied Research Award 2004 in Orlando/USA für den Vortrag „Compatibility Testing Of Colored Cosmetics – A New Tool Of Objective Testing Near-Infrared-Remission-Spectroscopy

  • 2009

    2009

    Entwicklung eines adaptierten FOITS-Systems

  • 2012

    2012

    Einführung FOITS-2

Print Friendly, PDF & Email